Lernen durch Engagement

Wissenschaftliche Begleitforschung des Programms Lernen durch Engagement an Grundschulen 

In der AG Sch.U.L.forschung (Prof. Dr. Gabriele Bellenberg) wird unter Leitung von Dr. Matthias Forell und der wissenschaftlichen Mitarbeit von Jörg Korte ein Forschungsprojekt durchgeführt, dass das Programm Lernen durch Engagement an Grundschulen wissenschaftlich begleitet. Ziel der Begleitforschung ist die Analyse der didaktischen Ausgestaltung sowie der pädagogischen Wirksamkeit des Programms. Besonders berücksichtigt werden dabei Fragen der Bildungsgerechtigkeit, Übergangspraktiken in den Sekundarbereich und berufsbezogene Haltungen der beteiligten Lehrpersonen.
Das Projekt wird von der Stiftung Lernen durch Engagement sowie der Auridis Stiftung mit einer Summe von rund 125.000 € gefördert und läuft bis 2025. 
Lernen durch Engagement ist eine konzeptionelle Lehr-Lernform an Schulen, die an den anglo-amerikanischen Ansatz des Service-Learning angelehnt ist. Dabei setzen Schüler*innen in Ko-operation mit kommunalen Akteuren gemeinnützige Projekte zu sozialen, ökologischen, politischen und kulturellen Themen um und sammeln durch ihr Engagement entsprechende Erfahrungen. Dies vollzieht sich im Rahmen des schulischen Unterrichts und ist verbunden mit dem fachlichen Lernen, indem das jeweilige Engagement im Unterricht geplant und reflektiert sowie mit curricularen Inhalten verknüpft wird.
In dem neuen Programm wird Lernen durch Engagement an Grundschulen ausgeweitet und angewendet.

Ansprechpartner / Sekretariat

Annette Rüther

Tel: 0234 / 32- 28752
Fax: 0234 / 32- 14295

Mail: annette.ruether@rub.de
Web: https://www.ife.ruhr-uni-bochum.de/schulforschung

Raum: OVBA 0/04

Öffnungszeiten:
Dienstag + Mittwoch
10.00 Uhr - 12.00 Uhr

Besucheranschrift:
Overbergstraße 17
44801 Bochum

U-Bahnhaltestelle: Lennershof

Postanschrift:
Universitätsstraße 150
44801 Bochum

 

 

Information zur E-Mail Korrespondenz für Studierende der Ruhr-Universität:

Wir akzeptieren aufgrund des Datenschutzes keine Anschreiben über private E-Mail Adressen. Bitte benutzen Sie daher zur Korrespondenz ausschließlich die Mailadresse, die Sie von der Ruhr-Universität erhalten haben (mit der Endung: @rub.de bzw. @ruhr-uni-bochum.de